Ausstellung Hans Scheib – Galerie Mutare

bis 26.11. | #2873ARTatBerlin | Galerie mutare zeigt ab 26. September 2020 die Ausstellung EIN KOMPLIZIERTES MÄDCHEN UND EIN
ALPHA-TIER mit Skulptur und Grafik des Künstlers Hans Scheib.

Frauen in provokanten, dennoch ästhetischen, auch tiefsinnigen Posen, Tiere mit fast menschlichen Zügen, das Zusammenspiel der Figuren – eine expressive, kleine, feine Schau von Werken des Bildhauers und Grafikers Hans Scheib.

Im Zentrum seiner künstlerischen Arbeit steht die menschliche Figur. Ausdrucksstark, bewegt, zuweilen absurd, kein Widerspruch zu ihren, zuweilen alltäglich anmutenden Posen. Hans Scheib nimmt uns mit, Dinge zu entdecken, die wir kennen, und gleichzeitig lässt er uns alles neu sehen.

Die Objekte von Hans Scheib, einem der prägenden deutschen Bildhauer der Gegenwart, bestechen durch Ausdruck und präzise Ausführung. Seit vielen Jahrzehnten sein Alleinstellungsmerkmal. Aktuelle gesellschaftskritische, auch politische Themen greift er beständig auf, Werke, die einer modischen Richtung innerhalb der Holzbildhauerei folgen, wird man dagegen bei ihm vergeblich suchen. Wohl auch, weil sie für seine eigene Suche nach bedingungsloser Wahrheit und zeitloser Schönheit stehen. So wird der Künstler sowohl innerhalb seiner jeweiligen Inszenierung seiner Werke als auch über die Gesamtheit seines Oevre zum Geschichtenerzähler.

Diese Frau | Alpha Tier | Sommersprossen

Figuren wie „Auf Tischen tanzen“, „Kompliziertes Mädchen“, „Sternchen“ oder „Freundin“. Expressiv dargestellte Weiblichkeit, große Augen, oft dunkel akzentuiert, ein aufgerissener Mund, mal üppig, mal hager. Die Holzschnitte, farblich reduziert und immer auf Wesentliches fokussiert. Feminität, die sich ihrer Reize bewusst ist, ein Paar, welches sich einander hingibt, sind nur zwei Beispiele. Farbspektren zwischen rot und schwarz; einprägsam, kontrastreich und konzentriert, dennoch höchst lebendig.


Auf Tischen tanzen, Holz und Farbe, 173 x 22 x 22 cm

Die Serie dieser expressiven Holzschnitte, die in der Ausstellung vollständig gezeigt wird, ist in einem Buch der Inselbücherei mit dem Titel „Diese Frau“ zu finden, ein Gemeinschaftswerk von Hans Scheib und dem Lyriker Uwe Kolbe. Das Buch kann während der Ausstellung in der Galerie erworben werden.

Die Ausstellung wird in der Zeit vom 26. September bis zum 28. November 2020 gezeigt und ist auch als 360° 3D Tour auf der Website der Galerie erlebbar.

Hans Scheib wurde 1949 in Potsdam geboren und studierte von 1971 bis 1976 Bildhauerei an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden. Zahlreiche internationale Projekte führen ihn nach Beijing/ China für die 2. und 4. Internationale Biennale, ans Oberlin College Ohio/ USA sowie nach Äthiopien, Armenien, Georgien und Istanbul. Im Laufe seines Schaffens erhielt er u.a. 1995 den Kunstförderpreis der Akademie der Künste Berlin und 2005 den Bautzener Kunstpreis. 1989 gewann er die Kleinbronze „Hyperion“ für den Carlo-Schmidt-Preis. Darüber hinaus ist er seit 2001 Mitglied der Freien Akademie der Künste in Hamburg.

Die Ausstellung ist bis zum 28. November 2020 in Berlin-Charlottenburg in der Giesebrechtstraße 12 zu sehen.

Vernissage: Samstag, 26. September 2020, 17:00 – 19:00 Uhr

Zur Vernissage empfehlen wir eine kurze vorherige Anmeldung (telefonisch oder per E-Mail, gern auch mit Angabe eines gewünschten Zeitfensters), da sich aufgrund der aktuellen Situation nur eine begrenzte Personenzahl gleichzeitig in der Galerie aufhalten darf.

Ausstellungsdaten: Samstag, 26. September – Donnerstag, 26. November 2020

September bis November 2020: Mi – Fr 13.00 – 18.00 Uhr, Sa 11.00 – 15.00 Uhr und nach Vereinbarung





Zur Galerie



 

 

Ausstellung Hans Scheib – Galerie Mutare | Zeitgenössische Kunst in Berlin | Contemporary Art | Ausstellungen Berlin Galerien | ART at Berlin

 


This error message is only visible to WordPress admins

Error: Hashtag limit of 30 unique hashtags per week has been reached.

If you need to display more than 30 hashtag feeds on your site, consider connecting an additional business account from a separate Instagram and Facebook account.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *