Trotz Corona: Das kannst du in Berlin unternehmen

Vor den Coronaviren bist du zu Hause natürlich am sichersten und es gilt weiterhin, soziale Kontakte zu meiden. Mit einer Person oder deiner Familie darfst du aber raus gehen – solange du Abstand zu Anderen hältst. Und dich natürlich auch nur in deinem dir erlaubten Radius bewegst.

Foto: QIEZ – ©Tina Gerstung

Geschichte und Natur im Volkspark Friedrichshain

Ein schönes Gesamtpaket schnürst du dir selbst mit einem Besuch im Volkspark Friedrichshain: Dort kannst du zuallererst natürlich herrlich spazieren gehen – auch wenn der Märchenbrunnen jetzt nicht mehr sprudelt. Für viel Ruhe wanderst du am besten auf die kleinen „Berge“ und Anhöhen im Park, auf die sich unter normalen Umständen nur wenige Besucher*innen verirren. Ein bisschen Kultur holst du dir mit einem Besuch auf dem Friedhof der Märzgefallenen. Dort wird auch mit einer Dauerausstellung an die Berliner Märzrevolution von 1848 erinnert. Die Außenausstellung ist weiterhin Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr geöffnet und Grund genug für einen Besuch, während der Ausstellungscontainer derzeit geschlossen bleiben muss; zum Schutz vor dem Coronavirus, so wie alle Museen und Kultureinrichtungen in Berlin.

mehr Infos zu Volkspark Friedrichshain